Heiland

Alla Heiland (geb. Gitermann) begann in ihrer frühen Kindheit mit dem Klavierunterricht und nahm schon als Jugendliche an Musikwettbewerben teil. Unter Anderem erwarb sie beim Steinway Klavierspiel-Wettbewerb den 1. Preis und bei Jugend Musiziert einen 2. sowie 1. Preis auf der Bundesebene. Einen Schwerpunkt stellte bei ihr dabei das Musizieren mit anderen Instrumentalisten dar, insbesondere in der Klavier Duo-Besetzung. Drei Jahre lang war sie Jungstudentin im Fach Klavier, wonach sie sich 2010 bis 2014 verstärkt ihrer künstlerisch-pädagogischen Ausbildung in den Hauptfächern Klavier und Musiktheorie an der Hochschule für Künste Bremen widmete. Drei Jahre betreute sie als akademische Tutorin Studenten der Hochschule für Künste Bremen in den Fächern Musiktheorie und Gehörbildung. Alla Heiland nahm ebenfalls an Meisterkursen für Klavier bei Claudio Herrera Noriega, Dmitri Bashkirov, Annikka Konttori-Gustafsson, YongKyu Lee, Angela Cholakian, Young-Lan Han sowie an einem Kammermusikkurs teil. Neben ihrem weiterführenden Masterstudium in der Elementaren Musikpädagogik unterrichtet sie in den Fachbereichen Klavier, Elementare Musikpädagogik sowie Musiktheorie, ist Dozentin am Institut für musikalische Bildung in der Kindheit an der Hochschule für Künste Bremen und betätigt sich gelegentlich als Korrepetitorin und Pianistin.

An der Musikschule Bremen unterrichtet Alla Heiland in den Fächern Klavier und Elementare Musikpädagogik.