Unsere Aufgabe

Kultur, das ist nicht die Sahne auf dem Kuchen der Gesellschaft, sondern das ist die Hefe im Teig. (Johannes Rau)

Die Musikschule Bremen wurde im Jahr 1948 gegründet.

Zur Zeit unterrichten über 150 erfahrene Musikpädagoginnen und -pädagogen dezentral in ganz Bremen - einschliesslich Bremen-Nord ca. 2700 Schülerinnen und Schüler.

Als Mitglied des Verbands Deutscher Musikschulen (VdM) vertreten wir das Leitbild der öffentlichen Musikschulen (39.96 KBytes), das die Ziele und Aufgaben der Musikschulen wie auch ihren Anspruch an Qualität und Kontinuität wiedergibt.

Unser komplettes Angebot für Kinder ab 2 Jahre, Jugendliche und Erwachsene können Sie unter Unterricht abrufen. Unter Ensembles bekommen Sie einen Überblick über das, was uns als Musikschule besonders am Herzen liegt: Von verschiedenen Orchestern bis zum kleinen Ensemble ist bei uns so gut wie alles vertreten, was einen wichtigen Teil der Musikerziehung ausmacht, nämlich gemeinsam mit Gleichgesinnten Freude und Erfolg beim Musizieren zu erleben. Ausserdem gibt es seit vielen Jahren neben zahlreichen Orchesterkonzerten und  Klassenvorspielen auch große Veranstaltungen mit den Streichern ("Frisch gestrichen"), dem Fachbereich Blasinstrumente ("Windstärke") oder auch dem Fachbereich Zupfinstrumente ("projekt gitarre")  an denen oft über 50 Kinder und Jugendliche beteiligt sind. Die jährlich stattfindenden Musikschultage mit Konzerten, Workshops und offenem Unterricht sind ein wichtiger Bestandteil unserer Außendarstellung geworden. Der Fachbereich Rock und Pop konnte im Jahr 2003 erstmals große Erfolge im Kulturzentrum Schlachthof verbuchen und veranstaltete in diesem Jahr bereits zum 12. Mal das inzwischen über den Bremer Raum hinaus bekannte "Band X Change".